Weihnachten in Berlin

Historische Weihnacht

Engangstor "Historische Weihnacht"

Wer zur Abwechslung mal einen Weihnachtsmarkt der etwas anderen Art sehen möchte, sollte einen Besuch bei der “Historischen Weihnacht” einplanen. Hier entführen Gaukler, tollkühne Ritter, kunstfertige Handwerksmeister und zungenfertige Spielmänner die Besucher in eine andere Welt.

Ausflug in eine längst vergangene Zeit

Plastik-Lametta, hektische Autoscooter-Musik und blinkende Neonlichter sucht man auf der “Historischen Weihnacht” vergebens. Wer durch das rustikale Holztor eintritt und im schummrigen Fackelschein den ersten Märchenerzählern, Kräuterhexen und Barden begegnet, der vergisst schnell die Reizüberflutung der Hauptstadtstraßen.

Handwerker, Schmiede, Töpfer und Holzschnitzer bieten hier ihre Waren feil. Für das leibliche Wohl sorgen Zuckerbäcker, Bräter und Fladenbäcker. Trockene Kehlen können mit Met, Glühwein und Gerstensaft geölt werden.

Während die ganz Kleinen im handbetriebenen Holzkarrussel oder Holzriesenrad ihre Runden drehen, können größere Möchtegern-Ritter sich im Armbrust- und Bogenschießen versuchen. Fakire, Akrobaten, Feuerkünstler und Gaukler versetzen das Publikum ins Staunen, während historisches Liedgut, alte Mären und Minnesänger das gemeine Volk in eine längst vergangene Zeit entführen.

Bildrechte: Uwe Steinert / www.uwesteinert.de für Carnica (www.carnica-spectaculi.de).

Weitere Informationen

Termin

  • täglich vom 24. November bis 22. Dezember 2017
  • 26.11.17 (Totensonntag) geschlossen

Uhrzeit

  • Montag bis Donnerstag: 15-22 Uhr
  • Freitag und Samstag: 12-22 Uhr
  • Sonntag: 12-19 Uhr

Adresse

  • RAW-Gelände (Eingang über Dirschauer Straße)
  • Revaler Straße 99, 10245 Berlin

Eintritt

  • Montag bis Donnerstag: freier Eintritt
  • Freitag bis Sonntag: 2 Euro (ermäßigt: 1 Euro)

Homepage