Weihnachten in Berlin

Klassische Weihnachtslieder

Geige und Noten von klassischen Weihnachtsliedern

Ob „Stille Nacht, heilige Nacht“, „Fröhliche Weihnacht überall“, „O Tannenbaum“ oder „Ihr Kinderlein kommet“ es gibt eine Vielzahl klassischer Weihnachtslieder, aus der Sie in der Weihnachtszeit wählen können.

Klassische Weihnachtslieder zum Weihnachtsfest

 

Damit Sie und ihre Kinder in der stressigen Vorweihnachtszeit nicht den Überblick verlieren und an Heiligabend sicher in Text und Melodie sind, finden Sie hier ihr liebstes klassisches Weihnachtslied. Stöbern Sie doch mal und stimmen zusammen mit der Familie ein paar Lieder an.

  • O Tannenbaum – Der Originaltext
    Das weltweit bekannteste aller Weihnachtslieder besingt eines der wichtigsten weihnachtlichen Artefakte: den Tannenbaum.
  • Fröhliche Weihnacht überall
    In diesem klassischen Weihnachtslied lässt die Freude der Weihnachtszeit keinen Raum für Unmut und Weihnachtsstress.
  • O du fröhliche
    Eines unserer wohl bekanntesten Weihnachtslieder darf in unserer Liste der klassischen Weihnachtslieder natürlich nicht fehlen. "O du fröhliche" wurde bereits 1806 von Johannes Falk komponiert.
  • Stille Nacht, heilige Nacht
    Jedes Kind kennt die erste Strophe dieses bekannten Weihnachtsliedes. Aber wie geht es weiter? Hier finden Sie den ganzen Text von "Stille Nacht, heilige Nacht".
  • Es wird scho glei dumpa
    "Es wird scho glei dumpa" - Dieses traditionelle Weihnachtslied gehört mit seiner Tiroler Mundart zum österreichischen Kulturgut. Mittlerweile wird es längst auch unter deutschen Weihnachtsbäumen gesungen.
  • Morgen kommt der Weihnachtsmann
    "Morgen kommt der Weihnachtsmann" - Dieses klassische Weihnachtslied nach dem Text von Hoffmann von Fallersleben verrät Ihnen, was Kinderherzen seit über 100 Jahren höher schlagen lässt!
  • Schneeflöckchen, Weißröckchen
    Ein wunderbares Weihnachtslied über die Geschichte des Schneeflöckchens. Hier erfahren Sie, welchen Weg die Schneeflocke geht, um auf die Erde zu gelangen.
  • Morgen Kinder wird’s was geben
    Der Abend vor Heiligabend ist für jedes Kind Wonne und Nervenkitzel zugleich. Dieses Weihnachtslied handelt von Freude, Jubel und Glanz der Weihnachtszeit.
  • Süßer die Glocken nie klingen
    Dieses Weihnachtslied soll eine hoffnungsvolle und heilsame Stimmung verbreiten. Der Glockenklang steht hier für Friede, Freude und Weihnachtswonne.
  • Kling, Glöckchen, klingelingeling
    Wenn an Heiligabend die Glocken klingen, dann ist es Zeit für die Bescherung- Musik in jedem Kinderohr.
  • Lasst uns froh und munter sein
    Das Warten auf den Weihnachtsabend ist vor allem für Kinder eine Zeit der Ungeduld und Vorfreude. In diesem Weihnachtslied wird diese Zeit mit einer Melodie zum Leben erweckt.
  • Vom Himmel hoch da komm ich her
    Der Lobgesang an Jesu Christi ist eins der längsten Weihnachtslieder, die es im deutschen Sprachgebrauch zu finden gibt. Wir haben den gesamten Text für Sie.
  • Ach bittrer Winter
    "Ach bittrer Winter" - Das deutsche Volkslied aus alter Zeit sorgt wie kaum ein anderes für eine melancholisch-festliche Stimmung.
  • Es ist ein Ros entsprungen
    Wohl eines der ältesten Weihnachtslieder, welches auf melancholische Weise die Geburt Jesu besingt.
  • Alle Jahre wieder
    Alle Jahre wieder ist es soweit: Weihnachten steht vor der Tür und man singt im harmonischen Miteinander dieses und viele andere Weihnachtslieder.
  • Ihr Kinderlein kommet
    Die ersten drei Strophen dieses Weihnachtsliedes sind wohl jedem bekannt, aber kennen Sie auch den Text der letzten beiden Strophen? Hier können Sie ihn für das bevorstehende Weihnachtsfest einüben.
  • Der Christbaum ist der schönste Baum
    Das klassische Weihnachtslied "Der Christbaum ist der schönste Baum" von 1842 hatte ursprünglich 12 Strophen. Unter dem Tannenbaum werden heute meist nur noch die ersten vier Strophen gesungen.
  • Fröhlich soll mein Herze springen
    Wer immer sich beschwert fühlt in dieser frohen Zeit darf getrost dieses Lied anstimmen. Denn in diesen Tagen soll Freude und Liebe die Welt regieren.
  • Leise rieselt der Schnee
    Was passiert, wenn das Christkind kommt, beschreibt dieses schöne Weihnachtslied von Eduard Ebel. Ob groß, ob klein, dieses Lied kennt wohl jeder.
  • Kommet, ihr Hirten, ihr Männer und Frau’n
    Dieses klassische deutsche Weihnachtslied kommt ursprünglich aus dem Böhmischen. Im Jahr 1848 dann wurde es umgeschrieben zu einem deutschen Chorlied.
  • Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen
    Der Weihnachtsbaum versetzt jedes Kinderherz in Entzücken und bringt Augen zum Leuchten.
  • Der Heiland ist geboren
    Ein Weihnachtslied für den weihnachtlichen Gottesdienst. Am besten singt es sich nun mal gemeinsam und nicht alleine.
  • Maria durch ein Dornwald ging
    "Maria durch ein Dornwald ging" - Die Volksweise aus dem 19. Jahrhundert war ursprünglich ein Wallfahrtslied, das sich schnell zu einem klassischen und stimmungsvollen Adventslied entwickelte.
  • Ich steh‘ an deiner Krippen hier
    Dieses bekannte ökumenische Weihnachtslied wurde einst von Martin Luther unter dem Titel "Es ist gewisslich an der Zeit" verfasst.
  • Macht hoch die Tür
    Dieses Weihnachtslied stammt ursprünglich aus Ostpreußen und war ein bekanntes Kirchenlied. Es wurde als klassisches Weihnachtslied in mehrere Sprachen übersetzt.
  • Es kommt ein Schiff geladen
    Dieser adventliche Choral gehört zu den ältesten deutschsprachigen christlichen Gesänge und ist lange nicht so bekannt wie andere Weihnachtslieder.
  • O Heiland, reiß die Himmel auf
    Dieses kirchliche Adventslied wurde bereits im Jahr 1622 von Friedrich Spee publiziert. Das Lied bitte um Gottes Beistand auf Erden.
  • Zu Bethlehem geboren
    Dieses Weihnachtslied wurde erstmals im Jahr 1637 veröffentlicht und beschreibt die Geburt von Jesus Christus in Bethlehem.
  • Als ich bei meinen Schafen wacht
    Das Weihnachtslied von 1623 gehört zu den klassischen Wechselgesängen und wird bei Christmessen meist von einem großen Chor vorgetragen. Das Gesangsstück handelt von der Verkündigung der Geburt Jesu.
  • Tochter Zion, freue dich!
    In Deutschland ist dieses Stück als Adventslied bekannt. Es basiert auf nur sechzehn unterschiedlichen Takten und wurde von Friedrich Heinrich Ranke (1798–1876) aus einem Chorsatz umgetextet.
  • Joseph, lieber Joseph mein
    Dieses Weihnachtslied ist heute vor allem im deutschen Sprachgebrauch verbreitet. Die Melodie geht auf den mittelalterlichen Choral Resonet in laudibus in lateinischer Sprache zurück.
  • Ich lag und schlief, da träumte mir
    Dieses weihnachtliche Lied wird heute fast nur noch als Gedicht aufgesagt. Die Melodie entstand volksweise.
  • Herbei, o ihr Gläubigen
    Ursprünglich wurde dieses Lied unter dem Namen "Adeste Fideles" John Francis Wade um 1743 in lateinischer Sprache verfasst. Wir kennen diesen Klassiker jedoch unter den Namen "Nun freut euch, ihr Christen" oder "Herbei, o ihr Gläubigen".
  • Epiphanias von Goethe
    "Sie essen, sie trinken und bezahlen nicht gern" - das behauptet Goethe in seinem Lied von den heiligen drei Königen. Lesen Sie hier mehr über die Könige und hören Sie die Version von Elly Ameling.
  • Ihr Hirten, erwacht!
    Ihr Hirten, erwacht! Erhellt ist die Nacht. Wie strahlt´s aus der Ferne, wie schwinden die Sterne! Es naht sich es naht sich die leuchtende Pracht! Der Herr ist zugegen mit himmlischer Macht.   Ihr Hirten, erwacht! Erhellt ist die Nacht. Wie strahlt’s aus der Ferne, wie schwinden die Sterne! Es naht sich, es naht sich […]
  • In dulci iubilo
    In dulci iubilo cantate domino nostri cordis gaudium in praesaepio et fulget ut lux solis in matris gremio ergo merito iubilizat cor omne mentis tripudio O Jesu parvule langueo post te laetum fac cor meum tu puer optime et tuum fer auxilium tu puer inclite trahe me post te ad regnum patris tui tu princeps […]