Weihnachten in Berlin

Florentiner Plätzchen

Florentiner sind runde Kekse, die aus gerösteten Mandeln und Nüssen bestehen. Überzogen mit Zartbitterschokolade stammt das Keksrezept ursprünglich aus Italien. Lecker und einfach in der Herstellung sind diese Kekse ein Muss in jeder weihnachtlichen Keksdose.

Zubereitung und Backzeit: in 30 Minuten zum Florentiner Plätzchen

1. Schritt: Geben Sie die Butter mit etwas Sahne, dem Honig und dem Zucker in einen Topf und lassen diese unter rühren aufkochen. Geben Sie die Mandeln hinzu und lassen die Masse um weitere 2 Minuten bei schwacher Hitze köcheln. Bitte ab und zu umrühren.

2. Schritt:  Rühren Sie das Mehl unter und lassen Sie die Masse für 15 Minuten ruhen.

3.Schritt: Belegen Sie ein Backblech und geben Sie mit jeweils einem Teelöffel die Masse in kleinen Häufchen auf das Backblech. Streichen Sie die Plätzchenmasse mit dem Löffel glatt.

4. Schritt: Heizen Sie einen Backofen bei 160 Grad vor (Umluft) und backen Sie die Kekse für 8-10 Minuten.

5. Schritt: Nehmen Sie die Plätzchen aus dem Backofen und lassen diese für etwa 5 Minuten abkühlen. Danach erst die Kekse vom Backpapier entfernen und vollständig erkalten lassen.

6. Schritt: Hacken Sie Schokolade in grobe Stücke und schmelzen diese in einem Wasserbad. Tauchen Sie die erkalteten Florentiner in die Schokoladenmasse und legen diese zum Trocknen auf eine Pralinengabel.

Guten Appetit und frohes Plätzchenbacken!

Weitere Informationen

Zutaten:

  • 2 EL Butter
  • 250 g Schlagsahne
  • 100 g Zucker
  • 100 g Honig
  • 400 g Mandelblättchen
  • 4 EL Mehl
  • 200 g Zartbitterkuvertüre