Weihnachten in Berlin

Last-Minute-Geschenke: Spannende Städtetrips zu Weihnachten

Immer noch nicht das richtige Geschenk für die Liebsten gefunden? Keine Lust mehr auf das ewig gleiche Ritual zu Hause unter dem Weihnachtsbaum?

Das winterliche Europa bietet für jeden eine einzigartige Magie. Romantiker werden von einer weißen Wunderwelt verzaubert. Wer das neue Jahr laut und ausgelassen begrüßen will, kann das auf einer angesagten Party in einer beliebten Weltmetropole tun.

Romantisch

Mit seinen vielen schneebedeckten Türmen und den kleinen verwinkelten Gassen wirkt Prag wie eine Stadt direkt aus dem Märchen. Die verschneite mittelalterliche Architektur mit ihren Erkern und Gewölben ist am schönsten in der traditionellen Altstadt. Moderne aber altertümlich wirkende Gaslampen geben der ganzen Gegend in der Winternacht einen leuchtenden, warmen Glanz.

Ein winterlicher Trip nach Wien bietet dem Besucher Musik, Bälle, Kaffeehäuser, Kuchen und Kultur. Etwas ganz spezielles ist immer eine romantische Fahrt in der traditionellen Pferdekutsche, dem Fiaker, vorbei an den verschneiten gotischen Kirchen, Königspalästen und Opernhäusern der Stadt. Besonders für skibegeisterte Besucher ist das winterliche Wien immer eine Reise wert.

Während die Winterzeit an anderen Orten oft dunkel und ungemütlich wirkt, strahlt Paris, die „Stadt des Lichts“, um diese Zeit besonders hell und einladend. Nach einem Spaziergang unter den lichtgeschmückten Bäumen auf dem Champs-Elysée lässt sich der funkelnde Eiffelturm jetzt besonders gemütlich bei einer heißen Schokolade in einem der vielen Tee Salons bewundern.

Wer es abenteuerlich mag, der kommt ion Norgwegen voll auf seinen Kosten. Schneeschuhwandern, eine Fahrt mit einem Hundeschlitten, Eisfischen oder ein Ritt auf einem Rentier kann man nun wirklich nicht überall erleben. Besonders einzigartig ist die Beobachtung einer Aurora Borealis am Nachthimmel. Sich hinterher an einem warmen Feuer in einer gemütlichen Blockhütte zu entspannen, ist ein winterlicher Traum.

Fröhlich

Silvester werden die alten Geister ausgetrieben und die neuen begrüßt, je lauter desto besser.

In London verabschiedet zuerst der ehrwürdige Big Ben das alte Jahr mit seinen unverkennbaren Glockenschlägen, bevor am großen Riesenrad, am Ufer der Themse, das neue Jahr mit einem Riesenfeuerwerk eröffnet wird. Das alte Jahr ist zu Ende, doch eines der größten Events der Welt fängt jetzt erst richtig an.

In Berlin wartet ein schon legendäres Feuerwerk auf den Besucher. Bis zu eine Million tanzende und feiernde Gäste verwandeln jedes Jahr die Innenstadt, um das Brandenburger Tor herum, in eine einzige Partyzone, die größte Europas.

Im relaxten Amsterdam wartet keiner auf den Countdown. Sobald es dunkel wird, kann in der ganzen Stadt zu jeder Zeit irgendwo ein Feuerwerk erlebt und genossen werden. Diese Stadt hat keinen speziellen Mittelpunkt, wo sich alles trifft. Silvester ist die ganze Stadt eine Party und in allen Straßen kann und wird gefeiert werden. Auf der Mageren Brug über dem Amstel-Fluss hat der Besucher mit die beste Aussicht auf das wilde Treiben.

Besonders reizvoll ist auch eine Kombination einer romantischen Weihnachtsreise mit einem günstigen Preis. Ein Weihnachtsurlaub muss nicht sehr teuer ausfallen und heutzutage kann man viele spannende Vergünstigungsangebote im Internet finden. Zum Beispiel: Sie könnten von einer günstigen Last-Minute-Städtereise profitieren. Das Internet-Unternehmen bietet den Kunden viele passende Hotels für günstige Preisen. Die Preise sind so niedrig, da der Name des Hotels erst nach der Buchung bekannt gegeben wird. Somit kann ein „Blind Booking“-Hotel zu etwas ganz Besonderes werden. Ein einzigartiges Geschenk für eine einzigartige Weihnachtszeit.