Weihnachten in Berlin

Schneeflocken und Weihnachtssterne aus Papier

Miriam Rathje

Sie benötigen folgende Materialien:

  • Ein paar Bögen rechteckiges Papier
  • Einen Bleistift
  • Eine Schere

Tipp: Je kleiner das Papier gefaltet wird, desto schwieriger lässt es sich schneiden. Nutzen Sie daher möglichst dünnes Papier. Origami-Papier lässt sich hier wunderbar verarbeiten. Das spezielle Papier gibt es entweder im Bastel-Shop oder kann via Amazon gekauft werden.

 

Weihnachtssterne aus Papier: Anleitung:

1. Schritt: 

Nehmen Sie sich eines der quadratischen Papiere und falten Sie es zunächst in der Diagonale.

Wiederholen Sie diesen Schritt insgesamt zwei Mal, so dass Sie ein dreifach gefaltetes Dreieck vor sich liegen haben.

2. Schritt: 

Zeichnen Sie ein gewünschtes Muster auf das gefaltete Dreieck. Hierbei ist es wichtig, dass die Grundform (siehe Abbildung) grob eingehalten wird und dass keine zu großen Flächen abgeschnitten werden.

An den beiden langen Seiten des Dreiecks sollten noch genügend Verbindungspunkte übrig gelassen werden, da der Weihnachtsstern oder die Schneeflocke sonst in viele kleine Einzelstücke zerfällt.

3. Schritt:

Schneiden Sie die aufgemalten Flächen aus und falten Sie das Papier wieder auseinander.

Variante 1: Weihnachtliche Motive für Papiersterne

Passend zu Weihnachten können Sie Ihre Papiersterne auch mit winterlichen und weihnachtlichen Motiven versehen. Bevor Sie sich ans Zeichnen des gewünschten Motivs machen, sollten Sie sich allerdings Gedanken über die Detailliertheit der Formen machen.

Zu filigrane Motive können nur schwer ausgeschnitten werden. Am besten eignen sich daher Motive, die auch vereinfach dargestellt werden können oder einen symbolischen Charakter haben.

Einen Tannenbaum oder einen Schneemann kann man leicht wiedererkennen.

Nutzen Sie für detaillierte Schnitte einen Cutter oder ein Bastelskalpell. Achten Sie beim Ausschneiden aber auf Ihre Finger, da beim Zuschnitt viel Druck ausgeübt werden kann, und halten Sie das Verletzungsrisiko so gering wie möglich.

Bei der Wahl des Motivs können Sie auch auf halbe Silhouetten zurückgreifen. Beim späteren Ausklappen der Weihnachtssterne aus Papier vervollständigt sich die gespiegelte Hälfte wieder zu einem symmetrischen Gesamtbild.

Variante 2: Nerd-Schneeflocke selbser basteln

Wer es etwas ausgefallener mag, kann auch auf untypische Motive zurückgreifen. Wie wäre es mit ein paar Star-Wars-Weihnachtssternen in Form eines „Darth-Vader“-Helmes oder eines „Stormtrooper“-Kopfes?

Für das Basteln mit Kindern eignen sich Superhelden-Motive besonders gut, da viele der Superhelden-Logos symmetrische Formen haben.

Als Beispiel seien hier das „Batman“-Zeichen oder das „Spiderman“-Symbol genannt. Mit der Wahl des richtigen Superhelden-Symbols macht die Weihnachtsbastelei den Kleinen gleich doppelt so viel Spaß.

Wer auf Fantasy steht, kann sich im Basteln einer „Game of Thrones“-Schneeflocke oder eines „Herr der Ringe“-Sterns versuchen.

Das Basteln von Nerd-Schneeflocken macht nicht nur unglaublich viel Spaß, sondern kann sich auch sehen lassen.

Wer hat schon „Star-Wars“-Weihnachtssterne oder „Batman“-Schneeflocken im Fenster hängen?

 

Winter is Coming. Zeit zum Basteln!